)
Urgestein der SG 48 Schönfels überraschend gestorben PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 02. Juli 2019 um 17:36 Uhr

Schockiert und fassungslos mussten wir gestern Abend die Nachricht hinnehmen, dass der Abteilungsleiter der SG 48 Schönfels „unser Gerd Daßler“ plötzlich und unerwartet im Alter von 62 Jahren von uns gegangen ist.

Mit Gerd Daßler verliert die SG 48 ein weiteres aktives Urgestein des Vereins, der an fast allen Ecken im Plexgrund zu finden war. Egal ob Vorstand, Männerteams, Nachwuchskicker, Kegler oder Turnerfrauen, Gerd wusste immer etwas Aktuelles oder aus der Vergangenheit zu berichten. Besonders sein Engagement als Abteilungsleiter der SG 48 Schönfels, Betreuer im Männerbereich, Schiedsrichter im Nachwuchs, früherer Trainer sind dabei besonders hervorzuheben. Häufig sah ihn der ein oder andere auch mit der Motorsense im Plexgrund, damit das Sportgelände immer in dem Zustand war, wie es eben sollte. Nicht zuletzt als „Plexgrundsprecher“ bei Vereinsfesten, Turnieren und Spielen der Männerteams war Gerd über die Vereinsgrenzen hinaus bekannt.
Mit Gerd Daßler verliert auch der Kreisverband Fußball Zwickau sowie die Presselandschaft einen Kenner seines Fachs. Egal ob Kreisklasse oder Landesliga, egal ob FSV Zwickau oder FC Erzgebirge, egal ob FC Schalke 04 oder Nationalmannschaft Gerd war immer auf dem neusten Stand und Ansprechpartner für viele Personen. Neben der SG 48 Schönfels, schlug sein Herz noch für zwei weitere Vereine. Zum einen war das der FSV Zwickau, wo er auch in den Medien über die „Schwäne“ sehr viel berichtete. Scherzhaft wurde oft gesagt, dass Gerd mehr über die Spieler und die Mannschaft weiß, als der Verein selbst. Als zweiter Verein war das FC Schalke 04, dessen Nachwuchsarbeit Gerd wie kein uns bekannter Zweiter geschätzt hat. Auch hier schien er alle Chroniken auswendig gelernt zu haben, wenn es um seine Knappen ging.
Mit Gerd Dassler verliert aber auch die Gesellschaft ein aktives Mitglied der Gemeinde Lichtentanne. Als jahreslanges Mitglied des Ortschafts- und Gemeinderates hat sich Gerd stets für die Belange der einzelnen Ortsteile der Gemeinde eingebracht.

Unser Mitgefühl und Beleid gilt nun seiner Familie, welche wir in den schweren Stunden gern begleiten werden.

Wir werden ihm ein würdiges Andenken bewahren.

In diesem Sinne Gerd – „Glück auf“

 

PHOTO-2019-07-02-09-43-45

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 02. Juli 2019 um 17:38 Uhr
 

Top-Themen

Unser Selbstverständnis

Fußball ist unsere große Leidenschaft.

Wir sind die Basis des Fußballs.

Wir sind überall in Deutschland.

Fußball macht uns stark.

Meine Mannschaft, mein Verein, meine Heimat.

Wir leben Vielfalt und unterscheiden nur beim Können.

Wir wollen Gewinnen - aber immer fair und mit Respekt.

Wir sind ein starkes Team, gemeinsam packen wir an.

Wir engagieren uns, jeder kann mitmachen.

Wir bieten was. Auf und neben dem Platz.

Wir sind der Amateurfussball und übernehmen Verantwortung.

Banner